Cross-Akademie

Die renommierte Cross-Academy -- Eine Schule für Menschen und Vampire...
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 8 Benutzern am Mo Nov 18, 2013 12:44 am
Die neuesten Themen
» Kleidergeschäft
Fr März 02, 2012 5:09 pm von Hikari Kamikizu

» Zero Kiryu
Mi Nov 09, 2011 5:17 pm von Zero Kiryu

» Eingangshalle Haus Mond
Fr Okt 21, 2011 9:11 pm von Loui

» Kaito Yoshida
Fr Okt 21, 2011 5:10 pm von Fuka

» Rose verschenken
Di Sep 20, 2011 9:24 am von Fuka

»  Until the End ~ Teen Titans
Mi Aug 03, 2011 6:28 pm von Fuka

» Academy Red Moon
Mi Aug 03, 2011 6:19 pm von Fuka

» [Anfrage] Until the End ~ Teen Titans
Mi Aug 03, 2011 12:41 pm von Gast

» Academy Red Moon
Sa Jul 30, 2011 3:36 pm von Gast


Teilen | 
 

 Eingangshalle Haus Mond

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   Fr Nov 19, 2010 9:44 am

Von Loui bekam Ruka keine Antwort, doch Aido 'mekerte' sie an.
"Dir natrülich auch ein Hallo Aido!", sagte die Vampiresse mit leicht bissiger Stimme.
'Hier ist ja gar nichts los! Alle sitzten nur und keiner Stellt sich mal gescheid vor.' Ruka blickte genervt die Vampire an und seufzte leicht.
Nach oben Nach unten
Loui
Night-Class Schülerin ~ Reinblüterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 11.10.10

Charakter
Vor- und Nachname: Loui Brennan
Alter: 18
Ich bin: Night-class Schülerin (Reinblüterin)

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   So Nov 21, 2010 9:12 pm

Nun bekam Loui viel mehr aufmerkdam keit was der jungen Reinblüterin
druchaus gefiel.
Aber am meisten freute sie sich über das lächeln von Aidou, "es freut mich sehr, mir auch" sagte Loui und grinste.
dann richtete sie ihr Wort an Ruka, "ähm ja wir kennen uns" meinte Loui etwas verdutz und schaute doch etwas betrübt, wieder eine neue Vampierin stieß zu der nun großern gruppe,
"hallo Sakura" begrüßte Loui sie und wand ihr blick wieder zu Aidou, "wie waren deine Ferien?"

_________________

(c) by Hikari
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   So Dez 12, 2010 2:53 pm

Als Loui Ruka dann doch antwortete, erschlug sie der betrübte und verdutzte Gesichtsausdruck von Loui.
"Tut mir leid, das ich dich nicht erkannt habe!", meinte die Vampiresse dann an Loui gewandt und lächelte mit einem aufgesetzten LÄcheln sie an.
'Ich weiß ja auch nicht, vielleicht sollte ich etwas an die frische Luft gehen!'
Elegant und schwung voll stand Ruka auf und sagte noch schnell an Rima gewandt. "Ich geh etwas an die frische Luft!"
Dann ging die blondhaarige Vampiresse aus dem Raum.
Nach oben Nach unten
Kaname Kuran

avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 21.11.10
Ort : zu Hause

Charakter
Vor- und Nachname: Kaname Kuran
Alter: 18
Ich bin: Hausvorstand der Night-Class

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   Mi Dez 22, 2010 4:11 pm

cf. Lange Brücke zum Haus Mond

Kaname betrat die Eingangshalle des Hauses Mond. Zu seiner Überraschung befanden sich dort sechs Vampire. Meistens hielten sich die Night Class Schüler im ganzen Wohnheim verteilt auf.
Er musterte die Gesichter der Anwesenden. Es handelte sich um Zulirana, Rima, Loui, Sakura, Hanabusa und Senri. Er nickte allen nacheinander höflich zu. "Guten Abend.", begrüßte er sie. Sein Blick blieb an Zulirana hängen. Bisher hatte er noch nicht sehr viel Kontakt zu ihr gehabt und fand ihr Benehmen sehr rätselhaft.
Kaname ging zu einem der Sofas und ließ sich auf ihm nieder. Der Reinblüter griff in die Brusttasche seines Hemdes und fischte ein Döschen heraus, in dem sich die Bluttabletten befanden, die alle jungen Vampire der Cross Academy so sehr verabscheuten, ihn eingeschlossen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakura
Night-class Schüler
avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 09.10.10

Charakter
Vor- und Nachname:
Alter:
Ich bin:

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   Di Jan 04, 2011 3:59 am

Kurz schaute sie zu dass Mädchen und lächelte sie warm an " Hallo Loui." sagte sie freundlich und schaute sich hier um. Als Kaname Kuran den raum betritt schaute sie zu ihn Hm wer ist den dieser Junge ? dachte sie sich und lächelte Kaname an " Guten Abend, wie heißen sie denn ?." fragte sie ihn und schaute ihn an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaname Kuran

avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 21.11.10
Ort : zu Hause

Charakter
Vor- und Nachname: Kaname Kuran
Alter: 18
Ich bin: Hausvorstand der Night-Class

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   Mi Jan 12, 2011 6:28 pm

Kaname sah das Mädchen genauer an, das ihn angesprochen hatte. Er lächelte leicht. "Ich heiße Kaname Kuran. Ich bin der Hausvorstand." Mehr sagte er nicht, denn von weitem hörte er den Torwächter Alarm schlagen. Irgendjemand war auf das des Hauses Mond eingetrungen. Und es war niemand, der dort hingehörte. Er sah die Versammelten kurz an. "Ich kümmer mich darum." und verschwand durch die Tür, durch die er das Haus erst vor Kurzem betreten hatte, in die Dunkelheit.
tbc. Lange Brücke
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hikari Kamikizu

avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 08.01.11
Alter : 21
Ort : Cross-Akademy

Charakter
Vor- und Nachname: Hikari Kamikizu
Alter: 15
Ich bin: schlummernde Hunterin/ schlummernderLevel-E

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   So Jan 23, 2011 4:19 pm

cf: Lange Brücke Haus Mond


Anfangs sah das Mädchen den jungen Mann fragend an, da sie ihn nicht ganz verstanden hatte. Sogleich aber begann sie zu kichern.
"Ach, Kaname-senpai, das habe ich jetzt nicht damit gemeint", natürlich würde sie eine Familie haben, hoffte sie jedenfalls. Denn sie wollte immer schon einen Sohn zum knuddeln und eine Tochter, mit der sie über Jungs reden konnte, ohne, dass ihr Mann eifersüchtig werden würde.
"Natürlich. Ich bleibe genauso ungesehen, wie heute", lachte sie verlegen, denn das würde nicht wirklich gut gehen. Vielleicht sollte sie die Angelegenheit etwas ernster nehmen, es ging immerhin hier um ihre Vergangenheit, beziehungsweise Familie.
Die Kamikizu sah Kaname entsetzt an.
"Ich hätte niemals gedacht, dass diese Schule so grausam ist, dass man seinen wahren Charakter wegsperren muss!", meinte sie enttäuscht und funkelte das Schulgebäude an und sah in den Raum, indem der Rektor wohl sitzen musste. Was fiel ihm nur ein? Das war doch gegen das Menschenrecht!
Es war schrecklich... Hikari verstand alles falsch, aber vielleicht war sie genau deswegen noch in einem guten Zustand.
"Man lernt nur, wen man vertrauen darf und wem nicht, wenn man davor auf die Schnautze gefallen ist", lächelte das blasse Mädchen ihrem Begleiter zu, denn schlimmeres konnte ja wirklich nicht passieren. Zumindest glaubte sie das noch...
"Ohja, es ist schwer. Ich liebe Süßes nämlich für mein Leben gern und ich denke, das erkennt man auch", nachdenklich sah sie auf ihren Bauch, dabei war er genau richtig! Immerhin musste man auch etwas anfassen können...
Es war schon seltsam, wie ausgeglichen und locker Hikari plötzlich war, aber so war es eben und sie schreckte nicht davor zurück, das auch zu zeigen.
Als er aber wieder mit ihrem Gefühl begann, wurde ihr wieder unwohl. Da hatte sie es schon vergessen und schon erinnerte er sie wieder daran.
Traurig lächelnd sah sie ihn an.
"... töten...", formten ihre Lippen leise und sie schien von ihrem Blut gelenkt zu werden. Eigentlich wollte sie es nicht sagen, aber vielleicht war er ja mindestens genauso unrein, wie sie. Sie würde ja sehen, was dabei herauskommen würde.
Verwirrt sah die Kamikizu den jungen Mann an. Hoffend, er könne ihre Lippen nicht lesen, entspannte sich Hikari wieder, denn sie hatte ihre Lippen doch etwas versteckt, indem sie auf den Boden sah...
"Meinst du gerade dieses lieben, dass ich denke?", man konnte den Akt der Liebe beliebig benennen und lieben war eben auch ein Ausdruck dafür.
"Nein, es ist nicht immer gleich, aber ich denke, es ist okay, das zu begehren, das man liebt", schmunzelte sie leidenschaftlich, denn, trotz der Maske, genannt Kumpel, war auch sie ein Mädchen, das leise träumte.
"Ich denke, es ist auch okay, sich denjenigen zu öffnen, denen man vertraut, denn diese können dich auch verletzen und dir böses tun. Ob du dich nun öffnest, oder nicht, verletzt kannst du immer werden, man muss nur den Mut haben, immer wieder aufzustehen", meinte die Nachdenkliche und streckte sich im Mondschein. Ihre schwarze Kleidung lag an, weil sie damit rechnete, gut klettern zu müssen, das nannte man Glück! Sie sah aus, wie eine Geheimagentin.
Die Lippen des Mädchens verzogen sich zu einem schiefen Grinsen.
"Momentan kennst du auch nur die nette Hikari, die andere sieht dem Teufel nur zum Verwechseln ähnlich", meinte sie, dabei dachte sie nicht daran, dass zwischen ihr und ihm ein großer Unterschied bestand.
"Gefährlich kann so ziemlich jeder Mann sein, das liegt wohl in der Natur", meinte die Kamikizu, denn meistens waren es die Männer, die vergewaltigten. Als sie dann vor dem Haus standen, war Hikari ja doch ganz perplex. Der erste Stock lag höher, als sie dachte.
"Also ist es doch in Ordnung, rein und beschmutzt gleichzeitig zu sein, nicht wahr?", lächelte die Weiße dem Kuran lieb zu, ehe sie zu einem Fenster lief, das abseits war und noch dazu mit einem Vorhang verschlossen war.
Vorsichtig begann sie zu klettern und stand erstmal sicher auf dem Fenstersims.
"Kaname-senpai in Action, wird das gut gehen?", kicherte die Day-Classlerin denn eigentlich hatte er sich nie schmutzig gemacht. Er selbst würde sie wahrscheinlich alleine lassen und selbst in das Haus gehen.
Aber ab nun wurde es immer schwieriger. Das Haus war nahezu perfekt, also gab es keine weiteren Steine, andenen sie sich festhalten konnte, aber sie versuchte es. Wozu hatte sie ihr Outfit, wenn sie es nicht in Action verwenden würde?
"Wow! Ist das genial!", ihr Herz raste und sie hatte das Gefühl, jeden Moment den einen Meter hinabfallenzu können, den sie soeben erklommen hatte.
Hilfe..., dachte sich die Weiße verzweifelt, doch hinter ihr hang bereits ein Ast. Vorsichtig griff sie mit der einen Hand nach ihm und dann mit der zweiten. Allerdings rutschte sie ab und musste sich am untersten Ast festhalten. So tallentiert im Klettern war sie eben nicht, wie Yuuki.
"Ohouu...", kicherte sie schmerzerfüllt, über ihre eigenen Dummheit und über die Schmerzen im Bauch, denn sie war soeben auf ihn gefallen, als sie den Ast erreicht hatte. Ihre Beine strampelten etwas in der Luft und sie war froh, keinen Rock angezogen zu haben. Hikari war sehr enttäuscht, denn nun war sie nur einen Meter vom Boden entfernt, dabei hätte sie noch die zwei Meter geschafft und anschließend die fünf, bis hoch zu dem Stockwerk.
"Ich häng hier mal so rum...", murmelte sie leise und krallte sich am Ast fest, ehe sie sich hochzog.
Dabei dachte sie nicht, dass sie im Haus Mond etwas in Gefahr sein könnte, vorallem, wenn sie in das Zimmer eines bestimmten Jungen wollten. Warum wollten sie eigentlich genau dorthin?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaname Kuran

avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 21.11.10
Ort : zu Hause

Charakter
Vor- und Nachname: Kaname Kuran
Alter: 18
Ich bin: Hausvorstand der Night-Class

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   So Jan 23, 2011 5:35 pm

"Ach? Ich meine deine Eltern. Nicht... deine spätere Familie. Dabei kann ich dir absolut nicht helfen." Er lachte, wie schon lange nicht mehr. Der Vampir fühlte sich in Hikaris Gegenwart wohl. "Ich hoffe, du bleibst unbemerkter, als heute Abend, als du mir regelrecht in die Arme gelaufen bist." Er grinste sie schief an. Er zog die Augenbrauen hoch. "Das meine ich nicht. Diese Schule ist alles andere als grausam. Ich würde eher sagen, dass ich grausam bin." Den letzten Satz sagte er etwas leiser. "Genau. Mal sehen, ob ich dich bei dem Einbruchsversuch ins Haus Mond fallen lasse." Er kicherte. Bei ihrer Bemerkung ließ er seinen Blick über ihren zierlichen Körper schweifen. "Was redest du bloß?! Du bist sicher ein Fliegengewicht, wie Yuuki." Frauen! Was die nicht immer alles behaupteten. Er schnaubte kurz. Er las ihr das Wort von den Lippen ab. Er verzog sarkastisch das Gesicht. Als ob dieses Mädchen es auch nur schaffen würde, ihm ein Haar zu krümmen.
Er lächelte amüsiert. "Ich vermute, nicht. Aber es ist schön, wenn man das Lieben, das du vermutlich meinst mit Begehren in Verbindung setzt." Er schloss kurz die Augen. Dass er über SO etwas mit einem gewöhnlichen Menschenmädchen redete, verwunderte ihn.
"Das ist genau der Punkt. Ich habe einen besten Freund, dem ich einiges, aber auch nicht alles, anvertraut habe. Und er ist der einzige." Ichijo. Er würde Kaname nie verletzen, wie wütend er auch ist."Das ist schön. Ich hätte nie von dir erwartet, dass du ein Engel bist." Er kicherte leise. "Ich glaube, du meinst, dass ich auf sexuelle Weise gefährlich wäre. Davon wüsste ich nichts. Ich meine, dass ich auf eine... andere... Weise gefährlich bin." Er sah sie aus seinen tiefen dunklen Augen an. Er lächelte traurig. "Dieses Urteil kann ich nicht fällen."
Der Reinblüter beobachtete sie, als sie auf einen Fenstersims kletterte. Er hörte, was sie flüsterte und lächelte in sich hinein. Als sie sich an einen Ast hängte und hilflos daran herumbaumelte, beschloss er, ihr zu helfen. Er ging zu dem Baum, fasste sie mit beiden Händen um die Taille und hob sie wieder auf den sicheren Boden. "Vielleicht sollten wir es anders versuchen.", meinte er, zog das weiße Jackett aus und band es sich um die Taille. Daraufhin ging er in die Hocke. "Steig auf meinen Rücken und halt dich gut fest, Hikari-chan!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hikari Kamikizu

avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 08.01.11
Alter : 21
Ort : Cross-Akademy

Charakter
Vor- und Nachname: Hikari Kamikizu
Alter: 15
Ich bin: schlummernde Hunterin/ schlummernderLevel-E

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   So Jan 23, 2011 7:02 pm

Hikari lachte auf. Natürlich konnte er ihr dabei nicht helfen, aber vermutlich war genau das, was dieses Gefühl verursachte. Sie konnte mit ihm darüber reden, ohne schief angesehen zu werden.
"Es ist ja nicht so, als liefe ich dir mit Absicht in die Arme", schmollte sie ihn an. Natürlich konnte sie seinen letzten Satz nicht mehr hören, dazu war sie zu aufgeregt.
Erneut schmollte Hikari, als er meinte, dass er sie genauso gut fallen lassen konnte, also hatte sie es gewusst! Eigentlich war es doch ganz angenehm, ob im Regen, oder bei Schnee, mit Kaname war es wirklich locker. Aber ein bestimmter Satz ließ die Weiße fauchen.
"Ich werde nicht gerne mit anderen verglichen, selbst, wenn es Yuuki-chan ist", die Kamikizu fletschte etwas die Zähne, doch von beiden war wohl sie eher die hilfloseste. Wenn Frauen nicht jammerten, so hatten Männer nichts zutun, da sie die Frauen nicht mehr trösten konnten.
Die Blasse errötete leicht. Sie fand, dass es kaum der richtige Zeitpunkt war, über soetwas zu reden.
"Naja, solange du ihm überhaupt etwas anvertraust, ist es doch in Ordnung. Jeder hat seine Geheimnisse", murmelte das Mädchen leise, da sie Geheimnisse nicht gern hatte. Ja, natürlich, niemand hätte jemals einen Engel mit der jungen Kamikizu verglichen. Aber dass er es so deutlich sagt, frustrierte Hikari.
Charmant, wie immer, seufzte die Weiße in Gedanken.
"Wir werden ja sehen, wie gefährlich du wirklich sein kannst", grinste die Weiße breit, denn auch sie meinte oft, sie sei die Tochter des Teufels, doch war sie nicht sonderlich schlimm. Sie mochte den Teufel lediglich, er hatte einen wunderbaren Humor. Nicht, dass sie ihn schon einmal getroffen hätte...
Aber um ehrlich zu sein, mochte Hikari es, wie er es aussprach.
Sexuell..., gerade die Jungs in seinem Alter, verwenden andere Wörter, die die Kamikizu gar nicht mag.
Aufmerksam musterten ihre roten Augen den Mann, da er auf eine andere Idee gekommen war, so wie es schien. Es war ein sanftes, wohliges Gefühl, als er ihre Taille packte und sie auf den Boden setzte. Dabei sah sie aufmerksam, nahezu faszeniert zu, wie er sich auszog. Das was er unter dem Jackett anhatte, stand ihm um einiges besser.
"Ah, wie?", fragte die Weißhaarige, da sie sich viel zu sehr von seinem Oberkörper ablenken ließ.
"Hah?", fragte sie ihn entsetzt, als er in die Hocke ging, denn helfen wollte sie sich eigentlich nicht lassen. Nachgiebig seufzend ging sie auf ihn zu und ließ sich Huckepack nehmen.
Sarkastisch dachte sie daran, dass wohl bald eine Liane vom Himmel kommt und Tarzan mit seiner Jane durch die Lüfte fliegt.
Bloß keinen Lendenschurz, dachte die Hilflose hilfesuchend und seufzte nur, als sie den Duft seines Haars einatmete.

[Und ich schlage jetzt vor, dass wir irgendwo im ersten Stock langen^.^]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rima
Night-class Schüler
avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 07.10.10

Charakter
Vor- und Nachname: Rima Touya
Alter: 16
Ich bin: Night-class Schülerin

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   Fr Feb 25, 2011 1:29 pm

Gelangweilt hatte Rima alles beobachtet.
Allerdings verschwendete sie keine Zeit damit, irgendwem zuzuhören.
Sie hatte überhaupt kein Interesse, jetzt in ein Gespräch oder sonstiges verwickelt werden zu können.
Es war wie mit Kaugummi. Erst klebt es, dann spannt es und schlussendlich reißt es.
So ähnlich war das mit dem Aushaltevermögen Rima's.
Sie hatte langsam genug gehört und gelangweilt. Zaghaft rappelte sie sich auf, um sich sofort nach oben zu schwingen und in ihr Zimmer flüchten zu können.
Auf der Treppe drehte sie sich nicht um, blickte stur gen Boden und sagte nichts.
Kein geräuschvolles Atmen, keinen Mucks machte sie. Sich überhaupt zu verabschieden kam ihr nicht in den Sinn.
Gerade eben wollte sie noch in die Stadt, und das würde sie heute wahrscheinlich auch noch machen. Allerdings kannte Zeit keine Rast und so müsse sie villeicht Rektor Kurosu belügen und sagen, sie hätte irgendwo ein Fotoshooting.
Das war eine Ausrede, die oft überzeugte, aber leider nicht immer so aufging.

tbc: Rima's Zimmer

_________________
Pocky...?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 10.03.11
Alter : 20
Ort : Hmm........da wo man in aller Ruhe ohne nervige kleine Schwestern leben kann...

Charakter
Vor- und Nachname: Ayumi Tachibana
Alter: 16
Ich bin: Schülerin der Night Class

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   So März 13, 2011 6:54 pm

First Post
Ayumi betrat die Einganngshalle und sah sich um;,,Hallo alle zusammen,ich bin Ayumi"rief sie fröhlich in die Runde,,Hoffentlich beurteilen die mich nicht nach meinem Aussehen"dachte die schwarzhaarige und drehte ihr Gesicht so,das man nur noch ihr blaues Auge sah
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://aura.forumieren.de/forum
Kaname Kuran

avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 21.11.10
Ort : zu Hause

Charakter
Vor- und Nachname: Kaname Kuran
Alter: 18
Ich bin: Hausvorstand der Night-Class

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   Fr März 18, 2011 3:16 pm

Meine Haare waren klatschnass, als ich am Haus Mond angelangt war. Ich sah mich um. Es waren nicht sonderlich viele Leute hier. Aber ein Mädchen fiel mir besonders stark auf.
Es hatte schwarze Haare, eine recht zierliche Figur und das Mädchen war ihm unbekannt. Seltsam. "Guten Abend.", antwortete ich ihr mit samtener Stimme. "Ich bin Kaname Kuran. Willkommen auf der Cross-Academy." Ich lächelte sie freundlich an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ayumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 10.03.11
Alter : 20
Ort : Hmm........da wo man in aller Ruhe ohne nervige kleine Schwestern leben kann...

Charakter
Vor- und Nachname: Ayumi Tachibana
Alter: 16
Ich bin: Schülerin der Night Class

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   Fr März 18, 2011 6:23 pm

Ayumi drehte sich um und sah Kaname mit ihren unterschiedlich gefärbten Augen an,,Ja,guten Abend,ich bin Ayumi Tachibana,freut mich dich kennenzulernen....ähm...könntest du mir vielleicht zeigen wo ich schlafen soll?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://aura.forumieren.de/forum
Kaname Kuran

avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 21.11.10
Ort : zu Hause

Charakter
Vor- und Nachname: Kaname Kuran
Alter: 18
Ich bin: Hausvorstand der Night-Class

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   Mi März 23, 2011 6:10 pm

Diese Augen. Ich senkte den Blick. Eigenartig. So etwas gab es nicht oft. Und der letzte, den ich mit zwei unterschiedlichen Augen -blau und rot, wie bei Ayumi- gesehen hatte, war Rido.
"Folg mir. Ich muss erst in deinen Akten nachsehen. Ich denke, der Rektor hat mir eine Nachricht hinterlassen." In Gedanken war ich aber eher bei Hikari und dem Mädchen mit den türkisen Haaren, als bei der Zimmerverteilung.

tbc. Zimmer von Kaname Kuran
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Loui
Night-Class Schülerin ~ Reinblüterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 11.10.10

Charakter
Vor- und Nachname: Loui Brennan
Alter: 18
Ich bin: Night-class Schülerin (Reinblüterin)

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   Fr Okt 21, 2011 6:01 pm

~First Post…nach der stille~

„aww wie langweilig mir mal wieder ist, kaum ist schule schon ist es langweilig in den Ferien konnte man wenigsten auf Bällen sich seine Zeit vertrieben, mano man“ meinte Loui genervt und machte sich daran wieder eine Bluttablette in dem Glas Wasser aufzulösen, das zeug war für eine Reinblüterin wie Louise wirklich widerlich, und der Geschmack lag auch noch danach auf der Zunge, die Entwickler hätten sich ja ruhig mehr mühe geben können.
Loui überschlug das eine Bein auf das andere stütze ihren Arm auf sie Sofa lehnte und ihren Kopf legte sie auf die Hand. Dann herrschte stille in der Eingangshalle.

_________________

(c) by Hikari
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaito

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 21.10.11

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   Fr Okt 21, 2011 6:19 pm

.:First Post:.

Er unterdrückte ein Gähnen, als er die Halle betrat. Gerade eben noch hatte der Junge sich draußen in der Kälte die Zeit vertrieben, mehr oder wneiger damit, durch die Gegend zu schlendern und sich irgendwelche Menschen in der Stadt anzuschauen. Sicher, das mochte nach stalking klingen, doch dadurch, dass er nun schon seit geraumer Zeit ständig nachts auf Achse war und alles, was er dabei zu Gesicht bekam die langweiligen, griesgrämigen Night Class schüler waren, musste er nach und nach auch mal wieder ein lachendes Gesicht sehen, selbst wenn es nicht das Eigene war. Schlimm genug, dass er sich an die Umstellung der Tageszeiten hatte gewöhnen müssen doch nun auch noch ein VErbot darüber, mit wem er sich unterhalten durfte und mit wem nicht? Das war wirklich nicht nach seinem Geschmack. Etwas genervt fuhr er sich mit der Hand durch die zerzausten Haare und sah sich kurz um. Es schien nicht wirklich etwas loszusein, von einem Mädchen, dass gerade ein Glas mit der roten Flüssigkeit der Bluttabletten in der Hand hielt einmal abgesehen. Kaito konnte nicht genau einschätzen, auf welchem Level sie sich befand, doch er schätzte sie als Reinblüterin ein, zumal er sie schon öfter gesehen hatte, doch sein Gespür für solche Dinge, dem man vermutlich ein Brett vor den Kopf geschlagen hatte, ließ wie immer sehr zu wünschen übrig. Er lehnte sich also, sie mehr oder weniger ignorierend an die Wand direkt neben dem Eingang und schloss die Augen für einen Moment, wartend, dass ihm wieder etwas wärmer wurde. Sicherlich, er mochte kältere Tage und ebenso war Hitze etwas, was er nicht allzu sehr leiden konnte, doch so etwas wie Zimmertemperatur war dann doch zu erwünschen, wenn er schon einen Raum betrat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Loui
Night-Class Schülerin ~ Reinblüterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 11.10.10

Charakter
Vor- und Nachname: Loui Brennan
Alter: 18
Ich bin: Night-class Schülerin (Reinblüterin)

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   Fr Okt 21, 2011 6:41 pm

Loui hatte wirklich nicht viel gemacht außer da zu sitzen und Langeweile zu schieben bis sie einen weiteren Geruch im Raum wahrnahm, es war eindeutig ein Vampir, aber von niedrigerem Level, soviel stand schon mal fest. Erstaunt über den Geruch schaute die Reinblüterin auf und betrachtete den Jungen genauer.
Als erstes stellte Loui das Glas auf den kleinen Beistelltisch und dann wanderte ihr Blick zu dem doch gut aussehenden Jungen. Er hatte typische schöne Gesichtszüge und rote Augen zu dem Schwazes Haar, am Anfang mit den paar Eigenschaften konnte man ihn für den Kuran abkömmling halten, bei dem Gedanke verfinsterte sich das Gesicht von Loui, ja Loui mochte den Kuran Clan nicht sonderlich aber was sollte man da machen immerhin war sie auch eine Reinblüterin da musste man ganz so höflich sein wie die anderen Vampire sein, je niedriger das Level desto höher das „Arsch Kriechen“.
„du kannst dich ruhig setzten, wie du siehst ist leider nicht viel los, alles sind unterwegs oder sonst was“ meinte Loui ruhig und deutet auf den Sessel der gegenüber von ihr Stand, dann nahm sie das Glas und nahm einen Schluck daraus ihr Gesicht veränderte sich, es hatte einen Angebiederten Ausdruck, schnell bekam das Mädchen ihre Züge wieder in den Griff und wartete.

_________________

(c) by Hikari
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaito

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 21.10.11

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   Fr Okt 21, 2011 6:56 pm

Etwas verwirrt öffnete Kaito die Augen, als die stimme des Mädchens zu ihm sprach. Erst jetzt, als er bemerkte, dass wohl oder übel er gemeint sein musste, nahm er sich Zeit sie genauer zu mustern. Dass sie wohl nicht zu den Vampiren des niedrigeren Levels gehörte, die er nicht einmal von den Menschen unterscheiden konnte, ergab sich hier wohl schnell. Sicher, das Ganze hinterte ihn keineswegs daran wie immer ein klares, ruhies Lächeln aufzusetzen, beinahe schon automatisch, so wie es immer geschah, wenn man ihn ansprach, doch er fragte sich ernsthaft, ob er diesem Mädchen etwa mehr Respekt erweisen sollte, wie alle anderen Vampire es bei besagten Reinblütern taten - Sofern es sich bei ihr überhaupt um eine handelte. Der Junge hatte sich zuvor nie mit ihnen abgegeben, dementsprechen ungewohnt war es, sich anderen gegenüber so verdammt unterwürdig zu geben. Er war ein Level C, nun gut, das mochte sein, doch sich von dem einen auf den anderen Tag wie ein Fußabtreter zu benehmen? Das lag ihm nicht besonders, zumal es bei ihm ja ohnehin nichts genützt hätte. Wie sagten die anderen Leute nun einmal so schön: Sein Lächeln sah aus, wie das eines verwöhnten Arschlochs. Nicht, dass er das war, nein keineswegs, immerhin war er auf dem Land in einem einfachen kleinen Haus aufgewachsen und wusste sehr wohl, was Armut bedeutete. "Gerne, solange ich nicht störe." Erwiederte er also, zwar genau mit diesem eher ungewollten Gesichtsausdruck und ließ sich neben ihr auf dem Sofa fallen, wobei er auf dem Weg dorthin den etwas dunkleren Matel von seinen Schultern streifte. Auch, wenn ihm noch etwas kalt war, so müsste er hier ja ganz bestimmt nicht herumhocken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Loui
Night-Class Schülerin ~ Reinblüterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 11.10.10

Charakter
Vor- und Nachname: Loui Brennan
Alter: 18
Ich bin: Night-class Schülerin (Reinblüterin)

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   Fr Okt 21, 2011 8:02 pm

Der Junge schien leicht überrascht zu sein das Loui ihn so bald ansprach, dennoch erschien auf dem Gesicht der Reinblüterin ein leichtes schmunzeln. Ihr blick folgte dem Jungen welcher nun auf sie zu ging und sich nicht auf den Sessel gegenüber setzte sondern auf den Sessel neben Loui. Leicht drehte sich Loui um und meinte dann „du störst nicht, wie du siehst ist es hier leider recht still und ich langweile mich zu tote und diese nervigen Day-class Schüler und die Bluttabletten“ meinte Loui und musste seufzen.
Dann schaute die Reinblüterin zu dem Jungen und musterte ihn nicht etwas und schaute dem Jungen direkt in die Augen.
„wie heißt du?“ fragte die Reinblüterin und lehnte sich etwas nach vorne und kam dem Jungen somit näher, ihre sonst Braunen Augen waren nun rot.
„kyaa nein Loui, reiß dich zusammen nicht zu Beißen auch wenn ich einen verdammten Hunger habe diese Tabletten reichen nicht nur, ich bin eine Reinblüterin verdammt“ dachte Loui sich und Biss sich auf ihre Lippen.

_________________

(c) by Hikari
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaito

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 21.10.11

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   Fr Okt 21, 2011 8:21 pm

Gerade wollte Kaito zu der nächsten Antwort ansetzen, als erich bemerkte, wie das Gesicht des Mädchens langsam näher kam. Sicher, dass sie die Bluttabletten nicht besonders zu mögen schien, hatte man bereits gemerkt, als sie den Mund so deutlich verzogen hatte. doch kaum, als der Junge sich neben sie gesetzt hatte und auf ihre Frage hin nur kurz den Kopf zur Seite hin wandte, sah er auch schon ihre roten Augen vor mir. Ein wenig erschreckte der Vampir, hielt das Lächeln auf dem immer noch klaren Gesicht jedoch aufrecht. Er hatte recht viel Übung darin, seinen Blutdurst zu unterdrücken, immerhin hatte er bereits vor Jahren ständig nur unter Menschen gehaust, da war so etwas das mindeste, was man beherrschen musste. "Kaito... Yoshida" erwiederte der Junge, doch etwas aus der Fassung gebracht und blinzelte kurz ein wenig verwirrt. Die Gegenfrage ergab sich in seinem Kopf nicht mehr wirklich, da ihm jetzt mehr oder wneiger bewusst wurde, dass das Mädchen vor ihhm wohl doch nicht zu den gewöhnlichen Vampiren gehörte, zumindest nach dem, was ihre Ausstrahlung über sie verriet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Loui
Night-Class Schülerin ~ Reinblüterin
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 11.10.10

Charakter
Vor- und Nachname: Loui Brennan
Alter: 18
Ich bin: Night-class Schülerin (Reinblüterin)

BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   Fr Okt 21, 2011 9:11 pm

Da Loui neben dem Jungen saß war es auch ein leichtes für die Reinblüterin sich zu diesem zu lehnen und ihm so näher zu kommen.
Die Reinblüterin zog den Duft von dem Vampir ein und schloss kurz die Augen dann öffnete sie dieser wieder sie waren noch immer rot, stück für stück beugte sie sich weiter zu ihm vor, Loui bekam nur am Rande mit das er seinen Namen nannte, sie konnte nur in seinen Augen erkennen das er etwas überrascht, war nunja wem konnte es ihm verübeln immerhin saß neben ihm eine Reinblüterin die dazu Hunger hatte diese Tabletten reichten beim Besten willen nicht immer aus.
Langsam nahm Loui das Gesicht von dem Jungen in ihre Hände und näherte sich weiter, als sich ihre Beide nasenspitzen berührten musste Loui Grinsen und wanderte dann mit ihrem Gesicht zu der Halsbeuge von Kaito. Ja so war sein Name.
Vorsichtig öffnete sie ihren Mund ihre Reißzähne kamen zum Vorschein, „es tut mir leid“ sagte Loui leise an seinem Ohr dann, biss sie Kaito.

_________________

(c) by Hikari
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Eingangshalle Haus Mond   

Nach oben Nach unten
 
Eingangshalle Haus Mond
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» (Planung)Das Haus Anubis
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» Eingangshalle blaues Haus
» Mondwolf - Wenn der Mond den Himmel verlässt
» altes japanisches Haus mit großem Garten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Cross-Akademie :: Cross-Akademie :: Haus Mond-
Gehe zu: