Cross-Akademie

Die renommierte Cross-Academy -- Eine Schule für Menschen und Vampire...
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 8 Benutzern am Mo Nov 18, 2013 12:44 am
Die neuesten Themen
» Kleidergeschäft
Fr März 02, 2012 5:09 pm von Hikari Kamikizu

» Zero Kiryu
Mi Nov 09, 2011 5:17 pm von Zero Kiryu

» Eingangshalle Haus Mond
Fr Okt 21, 2011 9:11 pm von Loui

» Kaito Yoshida
Fr Okt 21, 2011 5:10 pm von Fuka

» Rose verschenken
Di Sep 20, 2011 9:24 am von Fuka

»  Until the End ~ Teen Titans
Mi Aug 03, 2011 6:28 pm von Fuka

» Academy Red Moon
Mi Aug 03, 2011 6:19 pm von Fuka

» [Anfrage] Until the End ~ Teen Titans
Mi Aug 03, 2011 12:41 pm von Gast

» Academy Red Moon
Sa Jul 30, 2011 3:36 pm von Gast


Teilen | 
 

 Flure

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kaname Kuran

avatar

Anzahl der Beiträge : 93
Anmeldedatum : 21.11.10
Ort : zu Hause

Charakter
Vor- und Nachname: Kaname Kuran
Alter: 18
Ich bin: Hausvorstand der Night-Class

BeitragThema: Flure   So Jan 23, 2011 7:50 pm

Er stimmte in ihr Lachen ein. "Wenn du das nicht gewollt hättest, dann solltest du vielleicht versuchen, nicht von dem Torwächter entdeckt zu werden, der sofort Alarm gibt. Ich musste wohl oder übel schauen, dass ich dich zu fassen kriege. 'Nachtschwärmer', wie die Vertrauensschüler sie nennen, sind bei vielen Night-Class Schülern nicht sehr beliebt." Dies war gelogen, weil Leute wie Aido-kun Nachtschwärmer durchaus mochten; allerdings auf keine gute Weise. Der Reinblüter lächelte schief. "Tut mir leid, dass ich dich verärgert habe. Ich komme einfach nicht drum herum, dich mit Yuuki zu vergleichen. Ihr habt so vieles gemeinsam." Kaname fand es irgendwie richtig süß, wie sie da zähnefletschend vor ihm stand. Zu ihrer nächsten Aussage, trug er nichts mehr bei. Kaname fand, dass sie es eigentlich ganz gut getroffen hatte. Er merkte, dass seine Antwort ihr nicht gepasst hatte und lachte sich ins Fäustchen. Dieses Mädchen brachte ihn ständig zum Lachen. "Ich verärgere dich immer wieder. Wie ich das nur schaffe?", fragte er mit einem belustigten Lächeln. Bei ihrer sarkastischen Bemerkung runzelte er die Stirn. "Nein. Das werden wir nicht."
Kaname bemerkte, wie sie ihn beobachtete, als er sich das Jackett auszog. Er rollte mit den Augen. "Hast du noch nie jemanden ein Jackett ausziehen sehen? Oder warum siehst du mich so fasziniert an?", fragte er mit einem schiefen Lächeln, sich bewusst, dass sie wahrscheinlich wieder rot werden würde. Er ging, ihren warmen Körper an seinen Rücken geklammert auf das Fenster zu, bei dem auch sie angefangen hatte. Sie würde sich fest an ihn klammern müssen, weil er seine Hände zum Klettern brauchte. Als er auf dem Fenstersims stand, packte er auf die Mauern.
Er hatte vor, unauffällig eine seiner Vampirfähigkeiten zu benutzen. Durch den Zement sprossen kurze Dornenränge, an denen er sich ohne Schwierigkeiten hochzog. Als sie bei dem Fenster im 5. Stock angelangt waren, drückte er es schnell auf und schwang sich ohne Probleme hindurch. Als sie im Flur standen, sah er sich rasch flüchtig um und ließ Hikari von seinem Rücken gleiten.
Diese Klettertour hatte ihn kein bisschen angestrengt und es hatte ihm sehr viel Spaß gemacht. Schnell ließ er seine 'Kletterhilfen' wieder in den Mauern verschwinden, falls das Albinomädchen noch einmal aus dem Fenster sah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hikari Kamikizu

avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 08.01.11
Alter : 21
Ort : Cross-Akademy

Charakter
Vor- und Nachname: Hikari Kamikizu
Alter: 15
Ich bin: schlummernde Hunterin/ schlummernderLevel-E

BeitragThema: Re: Flure   So Jan 23, 2011 8:27 pm

Natürlich mochten die Night-Classler die Nachschwärmer nicht. Sie machten ihnen auch genug Probleme und Stress. Nur zu gut, dass Hikari nur auf einen von den vielen jungen Männern wartete…
„Ich finde das überhaupt nicht lustig, immerhin bin ich ich und nicht Yuuki!", protestierte die Beleidigte und knurrte leise. Man sollte sie besser niemals unterschätzen, allerdings konnte sie auch nicht viel ausrichten, außer einen Zwergenaufstand.
Eigentlich wollte die Kamikizu einschüchternd und nicht süß wirken…
„Also, ich find es überhaupt nicht lustig, böse zu sein“, meinte sie schmollend und sah ihn böse an. Nur er konnte Freude an Hikaris bösem Gesicht haben… Nun gut, es war auch nicht sonderlich einschüchternd.
Empört schnappte die Schülerin nach Luft.
„Natürlich hat sich noch nie jemand vor mir ausgezogen! Niemand wollte es gleich in der ersten Nacht angehen“, wollte die Hochrote ihn mit seinen eigenen Waffen schlagen, denn das war nicht fair gewesen!
Als es dann losging, quietschte das Mädchen leise auf. Um ehrlich zu sein, hatte sie die Ranke nicht bemerkt, weil sie eher viel lieber die Aussicht genossen hatte.
Natürlich zitterte das Mädchen. Nein, es hatte keine Höhenangst nur Angst vor dem Fallen, das war ein großer Unterschied! Sie hatte sich so an seine Schultern gekrallt, dass sie ihn im Flur gar nicht loslassen wollte. Doch dann ließ sie sich dann doch von ihm gleiten, seufzte leise und strich ihre Kleidung glatt.
„Ich werde das nie mehr tun“, meinte sie hochnäsig, um ihren erleichterten Ton zu überspielen.
Schnell aber zuckte Hikari zurück.
„Euer Haus ist so viel nobler, das ist unfair!“, beschwerte sich die Weißhaarige, denn ihr Heim bestand nur aus… Holz… Ziemlich langweilig, aber die hatten sogar Teppich… zum Teil.
Schnell merkte sie, dass sie unhöflich war.
„Ah, danke“, verbeugte sie sich etwas verlegen, da sie sich wirklich an ihn gekrallt hatte, wie ein Klammeräffchen, aber zum Teil war sein Duft wirklich berauschend.
„Aber ich frage mich gerade, ob es in Ordnung ist, hier zu sein“, meinte die Nachdenkliche. Aber schon bald schüttelte sie schnell den Kopf. Eigentlich wollte sie das doch schon die ganze Zeit!
Jetzt wird nicht gekniffen!, feuerte sie sich in Gedanken an und schritt erneut neben Kaname her.
„Kaname-senpai?“, flüsterte sie ihm leise zu, als würden sie verfolgt werden.
„Wo bringst du mich hin?“Übersetzung:
Oh mein Gott, ich glaube, wir gehen in sein Zimmer!! Wie aufregend!!
Aber so richtig schien Hikari nicht verstanden zu haben, was er erstmal alles anstellen konnte, wenn er die Tür hinter ihren Rücken geschlossen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Flure
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Cross-Akademie :: Cross-Akademie :: Haus Mond :: Ostflügel-
Gehe zu: