Cross-Akademie

Die renommierte Cross-Academy -- Eine Schule für Menschen und Vampire...
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 8 Benutzern am Mo Nov 18, 2013 12:44 am
Die neuesten Themen
» Kleidergeschäft
Fr März 02, 2012 5:09 pm von Hikari Kamikizu

» Zero Kiryu
Mi Nov 09, 2011 5:17 pm von Zero Kiryu

» Eingangshalle Haus Mond
Fr Okt 21, 2011 9:11 pm von Loui

» Kaito Yoshida
Fr Okt 21, 2011 5:10 pm von Fuka

» Rose verschenken
Di Sep 20, 2011 9:24 am von Fuka

»  Until the End ~ Teen Titans
Mi Aug 03, 2011 6:28 pm von Fuka

» Academy Red Moon
Mi Aug 03, 2011 6:19 pm von Fuka

» [Anfrage] Until the End ~ Teen Titans
Mi Aug 03, 2011 12:41 pm von Gast

» Academy Red Moon
Sa Jul 30, 2011 3:36 pm von Gast


Teilen | 
 

 Zulirana Shia de Lafaria de Las Toras ~ Vampirin mit Aussicht auf Tod

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Zulirana Shia

avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 19.10.10
Alter : 24
Ort : Hamburg

Charakter
Vor- und Nachname: Zulirana Shia de Lafaria de Las Toras
Alter: 4.000 Jahre alt
Ich bin: Night-Class Schülerin und Reinblütig

BeitragThema: Zulirana Shia de Lafaria de Las Toras ~ Vampirin mit Aussicht auf Tod   Di Okt 19, 2010 12:40 pm

Persönliches:

Name:
    Zulirana Shia de Lafaria de Las Toras


Rufname:
    Zuli, Zulirana-sama


Alter:
    Sieht aus wie 17, ist aber in Wirklichkeit 4.000 Jahre alt.


Geburtstag:
    Unbekannt


Herkunft:
    Altägypten - Alexandria


Derzeitiger Wohnort:
    Cross Academy


Rassenspezifisch:

Mensch,oder Vampir?:
    Vampir


Level:
    Level A


Charakterdaten:

Blutgruppe:
    Unbekannt, man schätzt aber 0 negativ bei ihr, wegen ihres Geheimnisvollen Charakters.


Eventuelle Allergien:
    * Sonne, die Sonne hasst Zulirana
    * Keine Wirkliche Allergie, aber sie hasst unruhige Bewohner.
    * Wenn sie Spinnen sieht. schreckt sie auf, obwohl man es bei ihr nicht erwartet
    * Kann keine Kartoffelgerichte Essen, kommt wohl von ihrer Kartoffelallergie.


Aussehen:
    Ihr kriegerisches Aussehen ist erschreckender, als wie man sich das nur vorstellen könnte. Die meisten die sie sehen bekommen Angst oder laufen davon. Und das zu Recht: Sie hat violettfarbenes Haar, wie violette Augen, die manchmal zu bernsteingelben Augen werden, jedoch sehr selten. Die Fangzähne sind bei ihr immer zum kleinen Teil ausgefahren, was ihre Aura noch gefährlicher macht. Ihre blasse Haut passt zu gut zu dem Rest den sie ausstrahlt und was sie trägt: schwarze Kleidung. Ihre Waffen sind immer versteckt hinter einem Cape, welches vorne offen ist und hinten den Rücken komplett verdeckt ebenso wie den Boden. Ihr ärmelloses Kleid, welches sehr eng gehalten ist und ihre feminine Art zeigt ist kurz geschnitten und schlicht gehalten. Sie trägt dazu auch noch schwarze Hackenstiefel, die ihr bis zu den Knien reicht. Außerdem sind in den Hackenstiefeln auch Waffen versteckt, die sie selten nutzt. Sie trägt diese eigentlich immer am Rücken. Ein Schwert, 4 Dolche, 2 Krallen die sie eigentlich immer im Kampf verwendet. Sie ist 1.80 groß.


Bild:
    Spoiler:
     


Größe:
    1.80


Gewicht:
    75 Kilogramm


Charakter:
    Man kann Zuliranas wahren Charakter nicht verstehen. Es ist zu komplex um überhaupt damit klar zu kommen. Niemand kann sie vollständig verstehen, da sich Zulirana immer wieder neu entwickelt und neu entfaltet und somit immer wieder neue Charakterzüge entdeckt. Im Allgemeinen ist sie eine sehr rätselhafte Vampirin. Zulirana stellte sich immer wieder neuen Herausforderungen, neuen Prüfungen ihrer Persönlichkeit und neuen Art und Weisen. Die Vampirin, ist Weise und verrät nicht, was sie wirklich beschäftigt. Sondern sie lässt es, wenn sie alleine ist heraus indem sie gegen spezialgehärteten Puppen kämpft, auch wenn sie dadurch kriegerisch ist und sehr aggressiv aussieht.
    In ihrem innerlichen ist die Vampirin aber sehr einsam und nachdenklich. Sie ist eher eine Stille Person die eher nachdenkt bevor sie redet. Ihre Weisheit half ihr die meisten Situationen zu bewältigen und zu schaffen. Allerdings ist im Unterbewusstsein von Zulirana ein Blutrünstiges, Eiskaltes und abweisendes Monster verborgen, was häufig wenn sie unter Blutdurst leidet herausbricht und wahllos welche tötet. Allerdings ist dieses Monster sehr selten draußen, weswegen niemand weiß warum sie so beherrscht, selbstbewusst und stark ist, denn das Monster gab ihr die Stärke die sie dafür brauchte um das Monster im Schach zu halten. Außerdem hat die Vampirin noch andere viele Facetten, unter anderem eine die auf romantische Art basiert, die andere die die Kriegerin rauslässt oder als Weise von Eve. Allerdings kann niemand Zuliranas komplexen Charakterzug verstehen. Niemand außer Zulirana selbst.
    Es gab auch Zeiten für Zulirana, da war sie nur noch für sich, da sie ihre Gefährten verloren hat und diese nicht mehr wiedersehen konnte. Die Vampirin ist streng, hat hohe Ansprüche und ist sehr selbstsicher was sie tut.


Vergangenheit:

Vergangenheit:
    Mein liebstes Tagebuch.

    Du bist neugierig geworden wegen meiner Vergangenheit, hab ich recht oder hab ich recht? Mir ist es allerlei, ich erzähle dir nun meine jahrtausendlange Vergangenheit, auch nicht so in Einzelheiten, so wie du es dir vorstellst: Ich wurde in einem alten Reich geboren: Um genauer zu sein im Alten Ägypten. Du denkst wohl eher, warum sehe ich so blass aus, obwohl ich in einem Land geboren wurde, wo es warm war. Naja um genau zu sein, war ich nie wirklich braun, ich hatte immer eine mittelbraune Farbe. Ich war nie wirklich gebräunt und nicht weiß, wie andere, ich hatte das Mittelmaß von beidem, weswegen ich gemieden wurde und beinahe zur Sklaverei gezwungen wurde. Meine Eltern waren nie für mich da, da sie für den Pharao arbeiteten und ich war sozusagen das letzte Stück Dreck. Meine Brüder wurden angehimmelt, ach meine Brüder die ich hinterher in die Hölle geschickt habe, als ich im Alter von 18 Jahren eine Frau begegnet bin, die genauso dachte wie ich, sie
    Hasste wie ich die Sklaverei und nahm mich auf, da sie sah, wie sehr ich unter der Einsamkeit litt. Meine Eltern machten sich keine Sorgen um mich, da sie dachten ich sei einem Sklavenhändler über dem Weg gelaufen, aber dies stimmte nicht: Ich wurde von meiner Retterin gefunden, die sich als Evelin Sohar vorstellte.
    Am Anfang fand ich sie sehr nett und sehr sympathisch. Allerdings wurde sie nach einer Zeit merkwürdig, ich fragte mich wieso und sie erzählte mir das Geheimnis, dass sie eine Vampirin sei und sie mich zu ihrer Gefährtin nehmen möchte. Ich nahm dieses Geschenk an und sie biss mich, sodass ich nur noch ihr Blut trinken brauchte um die Umwandlung zu überstehen. Mein Tagebuch, diese Schmerzen kannst du dir nicht vorstellen, wie es war die Schmerzen zu ertragen. Ich brauchte Wochen um mich daran zu gewöhnen und um meinen Durst so im Griff zu bekommen, wie ich es wollte. Allerdings merkte ich, dass mit mir etwas nicht stimmte: Ich war da zu einer Vampirin geworden und lebte fortan nur noch nachts, da ich kein spezielles Artefakt hatte wie meine Schöpferin Evelyn. Nur warum roll ich dieses Thema aus? Naja ist auch egal, ich habe eines Nachts meinen Bruder mit der ägyptischen Königin gesehen wie beide sich liebkosten und sich küssten. Ich versteckte mich sehr geschickt hinter einem Fass und war fast wie eine Statue. Mein Herz zerbrach als ich dies sah. Waren deswegen meine Eltern so distanziert gewesen? Mir war es egal relativ egal, ich hatte eine neue Familie gefunden und zwar die Nacht und Evelyn als meine Schöpferin und Mutter zu Gleich.
    In dieser Nacht tötete ich alle aus meiner Familie, mit der Hilfe von Evelin, da diese zustimmte und trank das Blut meiner beiden Brüder, damit ich eine Woche oder länger ohne Blut auskommen konnte und wir beiden reisten ab aus dem Ort, da es uns zu heiß wurde hier. Es vergingen Jahre und ich kam immer mehr mit meinem Dasein klar, ich war froh, dass die Zeit des Lernens vorbei war. Ich war nun um die 100 Jahre alt oder mehr, das zählte ich nicht mehr. Das Alter war für mich egal, ich wollte Leben und die Welt kennen lernen und dies tat ich mit meiner Schöpferin. Wir reisten viele Jahre zusammen, es war glaube ich über 400 Jahre oder mehr. Allerdings merkte ich, dass es Evelin nicht gut ging, da sie häufig schlechte Laune hatte und ich versuchte sie aufzumuntern, es klappte nicht. Ich war traurig darüber und bat ihr an, mein Blut zu trinken, doch sie lehnte es ab und zog es vor nicht darüber zu reden. Evelin war mehr als meine Mutter gewesen, sondern meine beste Freundin gewesen, bis auf an diesem einen Tage: Meine Schöpferin offenbarte ihr Geheimnis. Sie war die Älteste Vampirin und hatte mich als ihre Nachfolgerin ausgesucht und übergab mir eine Kette, mit einem Saphir, der es möglich machte, dass ich im Licht wandeln konnte, ich wollte ablehnen, konnte es aber nicht. Evelin hatte den Tod gewählt…und somit musste ich damit Leben, auch wenn es hart erscheinen mag. Ich legte die Kette um und einige Minuten später, ging die Sonne auf. Ich blinzelte an diesem Tage häufig und die Sonne blendete mich wie nichts Gutes. Ich sah zu meiner Schöpferin und sie war verschwunden und somit starb ein Teil meiner Seele und ich wurde abweisend, kalt und blutrünstig. Ich war nicht mehr ich selbst. So verstrichen gut 1.000 Jahre, ich spürte, dass ich fast 2.000 Jahre auf dem Buckel hatte und beschloss, mir einen Gefährten zu suchen. Diese Suche dauerte gut 400 Jahre und es war schon nach Christi Geburt, ach warum erzähl ich so ein Blödsinn? Christus ist mehr als eine Lüge, ich war an diesem Tag in Bethlehem oder sonst wie der Ort heißen mag und es wurde nur ein Junge geboren, mehr nicht.
    Es war Humbuck, das er der Sohn des Allmächtigen sein sollte und nun weiter mit meiner Geschichte, oder ich rege mich darüber auf, obwohl das tu ich doch schon, naja egal, ich weiß wie ich mich beruhigen kann, was ich dir nicht verraten werde. Also es war im Alten England, ja ich kam da irgendwie auf die Insel, nein ich bin nicht geschwommen, ich war so schlau und hab mich als Passagier auf einem Schiff geschlichen. Als ich in England an kam, sah ich den Mann fürs Leben und verführte ihn an dem Abend. Er vergaß alles, alles was er jemals gesehen hatte, dank meiner Willenskraft und meines unendlichen Charmes. Ich lebte mit ihm viele Jahre, halt, ihr wollt doch nicht wissen ob ich ihn verwandelt habe oder? Na klar hab ich das, ich hab ihn verwandelt und er lebte mit seinem Schicksal. Er hieß Merlin, komischer Zufall nicht wahr? Er war ein Halbwesen, zwischen Magier und Vampir, da ich ihn in einen Vampir verwandelt habe. Es war nicht wirklich unvorteilhaft, aber wir lebten gut 500 Jahre in Frieden und wir hatten endlich England zurückgelassen und sind irgendwie auf dem Schiff von Christoph Columbus gekommen und sind auch am gleichen Tag wieder runter gegangen, da ich nach Rom wollte um endlich die Römer kennen zulernen. Merlin stimmte ein und wir lebten diese 450 Jahre, die wir noch hatten da und Merlin verstarb als er 500 Jahre alt wurde. Er verstarb, weil er die Magie die er beherrschte und das Vampirdasein nicht mehr ertrug. Ich duldete dies und reiste wieder alleine durch die Welt. Ich verwandelte auf meiner Reise in den Osten, einige Menschen in Vampire und überließ, sie dessen Schicksal. Ich weiß nicht was mit ihnen passiert ist oder ob sie noch Leben, aber mir ist es egal, wenigsten habe ich ein paar Vampire mehr erschaffen.
    Also nach einigen Jahren war ich im Osten und lernte die östliche Kultur kennen, hier lebte ich bis zu einem gewissen 17. Jahrhundert. Ich war nun wirklich sehr alt und habe sehr viel gelernt über die Menschen und dessen Verhaltensweisen. Die Jahre, die jetzt folgten zogen dahin wie nichts Gutes, wie Butter die überdimensional lang ist. Mir war es egal, ich zog als es die ersten Schiffe gab die offiziell Passagiere mitnahmen. Ich reiste also zu den vereinigten Staaten und zog da umher. Ich verwandelte hier und dort auch Vampire und somit wuchs die Vampirbevölkerung. Armes Tagebuch, nun bist du schon so voll geschrieben, da muss ich dir sagen, dass es immer noch nicht zu Ende ist. Es fehlen nur einige Worte die ich jetzt verfasse:
    Ich ging auf die Cross Academy um meine Erfahrung, als Schülerin weiterzugeben. Nur die Reinblütigen Vampire wissen, dass ich alt bin. Zudem war ich früher menschlich, und das nur für ein paar Jahrhunderte, denn nach und nach wurde mein menschliches Blut in mir abgetötet & Vampirisches Blut entstand. Man nahm mich freundlich und offenherzig auf und das Oberhaupt der Kuran Familie half mir mich zu Recht zu finden und erzählte mir eine bittere Wahrheit für mich. Meine Schöpferin war zu Gleich meine Mutter und ich konnte es nicht fassen zu hören, aber ich schien die Weise von Eve zu sein, eine alte Vampirrasse die unabhängig der Kuran Familie lebte und meine Mutter schien mich auserwählt zu haben als Nachfolgerin ihres Amtes, die sie seit 6.000 Jahren ausgeführt hatte. Zudem wurde ich neben den anderen Reinblütern akzeptiert und respektiert. Heute bin ich 4.000 Jahre alt und Schülerin der Cross Academy.

    In lieben deine Zulirana.


Sonstiges:

Besondere Fähigkeit:
    * Feuerkontrolle
    * Überzeugungskraft
    * Kann die verschiedenen Gaben erkennen und analysieren


Passwörter aus den Regeln:
    Blut ist dicker als Wasser


Schreibprobe:
    [Wenn erwünscht wird, wegen unklaren Fakten oder anderes]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rima
Night-class Schüler
avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 07.10.10

Charakter
Vor- und Nachname: Rima Touya
Alter: 16
Ich bin: Night-class Schülerin

BeitragThema: Re: Zulirana Shia de Lafaria de Las Toras ~ Vampirin mit Aussicht auf Tod   Mi Okt 20, 2010 11:49 am

Erstmal ein wirklich bemerkenswerter Steckbrief. ;D

Uf... Eigentlich ist er so wie er nun ist perfekt, aber in der Vergangenheit gibt es so kleine Einzelheiten die mich ein wenig stören. Nichts großes, aber dennoch.
Wegen Merlin, es sollte eigentlich keine Magier geben, aber (Ja aber ^^) das passt in deinen steckbrief einfach hinein.


>> Ich war da zu einer Vampirin geworden und lebte fortan nur noch nachts, da ich kein spezielles Artefakt hatte wie meine Schöpferin Evelyn. <<

Aber die Vampire hier können doch auch Tagsüber leben.
Korrigiere mich bitte, wenn ich es falsch verstanden habe. =)

Das zu den kleinen Kleinigkeiten.

Du bist sehr gerne angenommen.
Willkommen auf der Cross-Akademie!

_________________
Pocky...?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Zulirana Shia de Lafaria de Las Toras ~ Vampirin mit Aussicht auf Tod
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Klage gegen die wegen eines Meldeversäumnisses verhängte Sanktion hat Aussicht auf Erfolg- Bewilligung von PKH
» Widerspruch gegen Ersatz der Eingliederungsvereinbarung per Verwaltungsakt vom xx.xx.2014 Bildungsgutschein wurde vom Leistungsberechtigten nicht beantragt und auch keine Berufsausbildung in Aussicht das er nach § 77 SGB III gefördert werden könnte.
» Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung nach § 86b Abs. 1 S. 1 Nr. 2 SGG Der Antragsteller hat keinen Bildungsgutschein beantragt und auch keine Berufsausbildung in Aussicht das er nach § 77 SGB III gefördert werden könnte.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Cross-Akademie :: Sekretariat :: Klassenbuch :: Night-class-
Gehe zu: